Förderverein des Theodor-Reuter-Berufskollegs   Iserlohn e.V.

...welcome

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Förderverein des Theodor-Reuter-Berufskollegs Iserlohn e.V.

Diko-Tec das modulares Produktionssystem

Um den Kundenwünschen in der Industrie nach zukommen hat die Fa. Diko-Maschinenbau ein modulares Produktionssystem entwickelt. Diese unter dem Namen Diko-Tec laufenden Module ermöglichen den Aufbau von Produktionsanlagen mit maximaler Flexibilität in Bezug auf Automatisierungsgrad und zu fertigender Produktpalette. Es können vollautomatische Module und reine Handarbeitsplätze in einer Anlage kombiniert werden. Die Module basieren auf einem bewährten Förderbandsystem der Fa. Bosch, welches einen sicheren Transport der Produktionsgüter auf Werkstückträgern gewährleistet. Zur Ausstattung der Module gehört ein Identsystem zur vollautomatischen Steuerung des Werkstückträgerstroms. Hierzu sind alle Werkstückträger mit Schreib-/Lesespeicherzellen ausgestattet, die in den Modulen durch entsprechende Schreib-/Leseköpfe ausgelesen und die Daten ausgewertet werden. Die Steuerung der Module erfolgt mittels einer Siemens S7-300 Steuerung, die auch die Datenaufbereitung zur Werkstückträgerauswertung übernimmt. Jedes Automatikmodul kann zwei Fertigungsstationen aufnehmen, die bei Bedarf schnell gewechselt werden können, was die Flexibilität in Bezug auf eine hohe Produkttiefe nochmals erhöht. Zur Kommunikation zwischen Modul und Bedienpersonal steht ein gut ablesbares, voll grafikfähiges Bedienpanel zur Verfügung. Mit Hilfe dieses Panels ist eine schnelle und sichere Bedienung aller Module möglich. Die Module kommunizieren standardmäßig über den Profibus, wodurch eine sichere Übertragung der Produktionsdaten sichergestellt ist. Ein Datenaustausch mit einem übergeordnetem Rechnersystem oder Netzwerk ist jederzeit durch eine entsprechende Erweiterung möglich.

Text: F. Renger

 

Suche